Erlebnis Königssee - Informationen rund um Berchtesgaden - Urlaub bei schlechtem Wetter

Sie befinden sich hier: Erlebnis Königssee · Urlaubstipps · Urlaub bei schlechtem Wetter

Urlaub bei schlechtem Wetter

RSS-Feed  

Autor: | 09.02.2014

Auch beim bestens geplanten Urlaub in Bayern kann einem das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen. Deshalb sollte man die Planung des Urlaubes auch noch mit einem so genannten Plan B versehen. Durchforschen Sie die Urlaubsregion nach einem Schlechtwetterprogramm und planen Sie für jeden Tag auch Schlechtwetteraktivitäten. Hier in diesem Bericht möchten wir Ihnen einige Möglichkeiten für die Gestaltung eines Schlechtwettertages im Urlaub vorstellen.

Die wirklich guten Urlaubsdestinationen in Bayern unterscheiden sich von den anderen dahingehend, dass Sie als Gast auch bei schlechtem Wetter etwas erleben können. Eine der Regionen die dabei sehr gut punkten kann ist die Urlaubsregion des Berchtesgadener Landes. Die Nähe zur Mozartstadt Salzburg und die vielfältigen Möglichkeiten können auch eine Urlaubswoche bei Regenwetter überwinden.

Freizeitangebot bei Regen

Natürlich gibt es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung, aber ein vernünftiges Freizeitangebot kann hier den Urlaub zum richtigen Erlebnis machen. Wichtig dabei ist ein Freizeitangebot, dass wetterunabhängig genutzt werden kann.

Bei Regen im Schwimmbad oder Therme

In der Region rund um Berchtesgaden findet der Gast gleich mehrere Möglichkeiten um bei Regenwetter Baden zu gehen. Direkt in Berchtesgaden findet der Urlaubsgast Die Watzmann-Therme. In der Watzmann-Therme finden die Gäste einen Familienbereich für kleine Kinder, ein Erlebnisbecken und einen ausgedehnten Saunabereich. Auch zwei Solebecken sorgen hier im Herzen von Berchtesgaden für Erholung. Eine Ortschaft weiter in der Kurstadt Bad-Reichenhall finden Sie die Rupertus-Therme. Dieses Bad kann eher in die Kategorie Wellnessbad einsortiert werden. Hier findet der Wellnesssuchende vielfältigste Möglichkeiten und wieder ein Stück weiter bietet die vom Biathlon bekannte Ortschaft Ruhpolding mit dem Vita-Alpina ein weiteres Familienbad hier im Süden von Bayern. Somit können alleine schon so 3 Urlaubstage bei Regen überbrückt werden.

Ausflugsziele bei Regenwetter

Auch wenn es regnet finden sich hier im Süden von Bayern einige Ausflugsziele. Sehr sehenswerte Ausflugsziele sind die Schaubergwerke von Südsalz in Bad Reichenhall oder in Berchtesgaden. Unter der Erde wurde aus den alten Abbaugebieten ein Schaubergwerk erstellt. In Berchtesgaden trägt das Bergwerk für Besucher den Titel Salzzeitreise und in Bad Reichenhall einfach Alte-Saline Bad Reichenhall. In Beiden können Sie die Technik vergangener Zeit bewundern und in Berchtesgaden freut sich jung und alt über die langen Rutschen über die die Bergmänner einst in den Berg hineingerutscht sind. Neben diesen Erlebnismöglichkeiten findet man in den alten Handels- und Wirtschaftsstandorten eine Vielzahl an Museen und Ausstellungen, die unterschiedlichste Themen bieten.

Bei Regenwetter in der Unterkunft

Auch im Quartier lassen sich Schlechtwettertage ganz gut überbrücken. Fragen Sie bei Ihrem Gastgeber nach einer Spielesammlung oder nutzen Sie die Zeit für Gespräche, die im normalen Alltag einfach immer etwas vernachlässigt werden. Auch können Sie altbekannte Spiele aus der Schulzeit wieder aktivieren. Kennen Sie zum Beispiel das „Galgenmännchenspiel“ Sie schreiben einfach den ersten Buchstaben eines Wortes auf ein Blatt Papier und für jeden Buchstaben gibt’s einen Unterstrich. Bei jedem Buchstaben, der nicht geraten wird, ergänzt man eine Linie auf einem Galgen. Wenn das Männchen am Galgen hängt, haben Sie gewonnen.

Weitere beliebte Urlaubstipps

Folgende Beiträge auf Erlebnis Königssee sollten Sie sich nicht entgehen lassen: