Erlebnis Königssee - Informationen rund um Berchtesgaden - Kurzurlaub am Königssee

Sie befinden sich hier: Erlebnis Königssee · Urlaub in Berchtesgaden · Kurzurlaub am Königssee

Kurzurlaub am Königssee

RSS-Feed  

Autor: | 07.02.2011

Kurzfristig ein paar Tage Ferien machen, und dem Alltag entfliehen? Die zahlreichen Möglichkeiten für den Kurzurlaub am Königssee werden Ihnen viel Freude bereiten

Zu jeder Jahreszeit finden Sie attraktive Angebote für vielfältigste Aktivitäten in den Bereichen Sport, Wellness, Wandern oder Chillen. Auch für die Anreise finden sich verschiedenste Möglichkeiten, da die infrastrukturellen Voraussetzungen nahezu alle Möglichkeiten bieten.

Kurzurlaub in Bayern

Hier in Bayern am Königssee finden Sie alle Voraussetzungen für Ihren nächsten Kurzurlaub in Bayern. So finden Sportbegeisterte eine Kletterhalle, Klettersteige und auch die erste Klettersteigschule der Welt. Hier lernen Sie das Durchklettern eines Klettersteiges und können in freier Natur dann auch die Begleitung eines professionellen Bergführers buchen. Letzteres ist im Hochgebirge der Alpen immer zu empfehlen. Für Bergtouren und Klettertouren in den Berchtesgadener Alpen können Sie die Begleitung von einem staatlich geprüften Bergführer buchen. Diesbezügliche Informationen erhalten Sie auch an jeder Tourist-Information. Solche Informationsstützpunkte finden Sie in allen Gemeinden, gegenüber des Berchtesgadener Bahnhofs, direkt an  der Königsseer Ache oder im Eingangsbereich des Kurhauses. Die sportlich Begeisterten können auch im Kurzurlaub eine der Zahlreichen Radtouren radeln.

Aktivitäten in Berchtesgaden

So bietet sich alleine im inneren Landkreis die Möglichkeit vier Radsterne aktiv mit dem Fahrrad zu fahren. Die hier empfohlene Radtour für Einsteiger ist der Berchtesgadener Radstern Süd. Hier radelt der Fahrradfahrer oder auch Mountainbiker entlang der Königsseer Ache in relativ flachem Gelände vom Bahnhof Berchtesgaden bis zum Königssee. Diese Radtour durchquert aber auch saftig grüne Wiesen und für ambitionierte Sportler findet sich sogar eine Leistungsvariante, die aufgrund des besonderen Ausblicks auf die Berchtesgadener Bergwelt nicht außer Acht gelassen werden sollte.

Mit dem Fahrrad Berchtesgaden entdecken

Die zweite Radtour ist der Berchtesgadener Radstern West, der von der Gemeinde Berchtesgaden über Schönau am Königssee bis in die Gemeinde Ramsau mit dem Wimbachtal und Hintersee führt. Diese Radtour benötigt schon etwas mehr an Kondition. Etwas entspannter geht es dann bei der dritten Möglichkeit eines Radltages zu. Jetzt führt der Radweg an einem Moorgebiet vorbei bevor der Radler den beschaulich gelegenen Böcklweiher in der Gemeinde Bischofswiesen erreicht. Bei dieser Radtour wechseln sich asphaltiere Straßen und Kieswege ab. Die Radtour führt bis an die Grenze des Berchtesgadener Landes nach Hallthurm.

Das war der ehemalige Grenzübergang des selbständigen Tales in dem einige wenige durch den Salzabbau reich geworden sind. Der Rückweg führt vorbei am Naturbad Aschauerweiher, weiter zum Lockstein mit Blick auf das historische Ortszentrum von Berchtesgaden. Der vierte und letzte Radtourenvorschlag für den Kurzurlaub am Königssee ist der Radstern Ost. Dieser führt vom historischen Ortskern des Marktes Berchtesgaden zum Salzbergwerk, das heute neben dem aktiven Salzabbau auch ein Schaubergwerk für die Urlauber ist. Weiters führt die Radtour immer weiter Richtung Osten, sprich Salzburg. Auch dieser Radweg führt vorbei an grünen Wiesen und entlang der Berchtesgadener Ache die ab der Grenze zu Salzburg Königssee-Ache heißen wird. Der gut trainierte Radfahrer kann auch hier wieder eine Leistungsvariante wählen. Hier finden Sie detaillierte Informationen über Radtouren in Berchtesgaden, oder auch bei den zuständigen Tourist Infos.

Wellness in Berchtesgaden

Die Freude auf einen Wellness Kurzurlaub am Königssee kann ebenfalls sehr groß sein, denn das Angebot hierfür ist außergewöhnlich umfangreich. Sowohl die Hotels selbst als auch Gesundheitshäuser / Wellnessoasen bieten fast alles an was Ihr Herz in Sachen Wellness begehrt.  Nach solch einem Kurzurlaub sollte man wirklich entspannt wieder im Alltag eintreten und sich in kurzer Zeit erholen ist halt nun mal schwieriger als in langer Zeit.  Im Nationalpark Berchtesgaden fällt die Erholung leichter als an so manch anderem Ort, den hier gibt es so viele Ruhige Plätze, Wege und Seen zum Erholen und entspannen. Wie kann man ganzheitliches Wellness besser umschreiben als folgenden Tagesablauf. Ein gemütliches Frühstück mir einem kurzen Plausch mit den Gastgebern, die fahrt mit der Gondel auf den Wanderberg Jenner. Eine gemütliche Wanderung zur Königsbachalm. Das Rauschen des Königsbach genießen. Nach einem kurzen Stück die Einkehr in die Königsbachalm und eine echte bayerische Almbrotzeit genießen. Hier ist ein Speckbrot und ein frisches, kühles Bier von der heimischen Brauerei zu empfehlen. Abstieg über den Weg neben des Königsbach. Hier finden sich ebenfalls immer wieder Plätze zum Entspannen und Ausruhen. Nach der Heimkehr in die Unterkunft noch einige Wellnessanwendungen genießen und dann entspannt in den Abend des Kurzurlaubes treten.

Die Wanderer unter den Kurzurlaubern finden ein weit gespanntes Netz an Wanderwegen rund um den Königssee. Wandern wird hier zum puren Genuss. Bitte achten Sie auch bei sämtlichen Wanderungen auf eine gute Ausrüstung und gutes Schuhwerk. Auch auf eine ausreichende Kondition ist zu achten. Schon so mancher Wanderer hat seine Kondition überschätzt und musste dann von der Bergwacht gerettet werden.

Weitere beliebte Urlaubstipps

Folgende Beiträge auf Erlebnis Königssee sollten Sie sich nicht entgehen lassen:

 

Verpassen Sie auch nicht folgende interessante Artikel auf Erlebnis Königssee:


Bleiben Sie immer gut informiert!