Erlebnis Königssee - Informationen rund um Berchtesgaden - Wandern rund um den Königssee

Sie befinden sich hier: Erlebnis Königssee · In den Bergen · Wandern rund um den Königssee

Wandern rund um den Königssee

RSS-Feed  

Autor: | 24.07.2010

Der Wanderer findet viele Wanderwege rund um den Königssee. Ausgangspunkte für Wanderungen ist die Halbinsel St. Bartholomä, die Haltestelle Salet kurz vorm Obersee und die Anlegestelle Kessel, von der der Bergsteiger aus auf die Gotzenalm steigen kann.

Aber auch an der Schiffsablegestelle, der Seelände, kann bereits in unmittelbarer Nähe zum See gewandert werden.

Start am Königssee

Die Ausgangspunkte der Wanderungen befinden sich immer in unmittelbarer Nähe des Köngissee und bieten unterschiedlichste Schwierigkeitsgrade. Für Familien mit Kindern oder sogar Kinderwagen empfiehlt sich eine Wanderung von der Seelände weg bis zum Malerwinkel. Von dort aus sieht der Wanderer ohne auch nur einen Meter mit dem Boot gefahren zu sein quer über den See bis St. Bartholomä. Geübte Bergsteiger fahren über den See bis zu einer der Anlegestellen und steigen dann auf zum Watzmann über die Watzmann Ostwand, zum Aussichtspunkt Achenkanzel über den Rinnkendl steig, über Trischübel hinüber in das Wimbachgrieß oder von Salet aus hinauf in das Steinerne Meer. Egal welcher Schwierigkeitsgrad, von fast allen hier beschriebenen Bergtouren und Wanderungen gibt es als Belohnung nach dem Aufstieg einen Phantastischen Blick auf den Königssee.

Wanderung Salet – Obersee - Fischunkelalm

Eine gemütliche Wanderung ist zum Beispiel von der Anlegestelle Salet bis zum Obersee. Selbst Wanderer mit einer geringeren Kondition können diese Wanderung von Salet aus wagen. Den Obersee erreicht man von Am Obersee angekommen führt der Weg weiter rund um den Obersee herum bis zur Fischunkelalm.  Da es sich bei dem Weg um einen natürlichen Weg und nicht um einen mit Kies präparierten Weg handelt, ist eine gute Ausrüstung und gutes Schuhwerk hier unabdingbar. Auch gibt es eine Stelle, in der in das Gestein Treppen eingearbeitet worden sind. Von der Fischunkelalm bietet sich dem Wanderer ein einmaliger Blick auf den See und das Watzmannmassiv.

Wanderung Malerwinkel-Rundweg

Eine weitere Wanderung am Königssee, die sogar mit dem Kinderwagen bestritten werden kann ist die bereits oben erwähnte Wanderung zum Malerwinkel. Hier ist der Treffpunkt der Alte Bahnhof am Königssee. Von hier aus wandert die Familie mit dem Kinderwagen in Richtung Seelände und Bootsanlegestelle. Hier angekommen verläuft die Wanderung weiter nach links zur Schiffswerft und einen kleinen Hügel hinauf. Vom ersten Hügel aus kann man das gesamte Nordufer des Königssees überblicken. Die gesamten Gebäude gehören zu einem unter Denkmalschutz gestellten Ensemble. Der Blick reicht auch bis zur gegenüberliegenden Seite zur Bobbahn und Grünstein. Dann führt der sehr gut ausgebaute Weg weiter in Richtung Malerwinkel durch den Wald.

Malerwinkel

Zum Malerwinkel selbst geht es dann etwas Bergab und der Kinderwagen muss hier sehr gut festgehalten werden. Unten am Malerwinkel angekommen breitet sich der See in seiner gesamten Pracht vor den Augen des Wanderers aus. Von hier aus sieht man sogar bis zur Halbinsel St. Bartholomä. Einige Rastbänke laden zum Verweilen und den Ausblick genießen ein. Nun geht es die leichte Anhöhe wieder hinauf, aber nicht den gleichen Weg wieder zurück, sondern nach rechts weiter zum Försterkopf.

Ein gut ausgebauter Weg führt durch den Wald und endet am Fuße des Ski- und Wanderberges Jenner. Hier sieht der Wanderer die Gondeln den Jenner hinauf fahren und kann über einen Fußweg hinunter bis zum Alten Bahnhof wandern. Hier ist der Kreis wieder geschlossen.

Die Daten auf einen Blick

Länge: 3,4km
Höhendifferenz: 110m
Gehzeit: ca. 1-1,5Std.
Ausgangspunkt: Alter Bahnhof Königssee

Weitere beliebte Urlaubstipps

Folgende Beiträge auf Erlebnis Königssee sollten Sie sich nicht entgehen lassen:

 

Verpassen Sie auch nicht folgende interessante Artikel auf Erlebnis Königssee:


Bleiben Sie immer gut informiert!