Erlebnis Königssee - Informationen rund um Berchtesgaden - Die Sennerin vom Königssee

Sie befinden sich hier: Erlebnis Königssee · In den Bergen · Die Sennerin vom Königssee

Die Sennerin vom Königssee

RSS-Feed  

Autor: | 21.07.2010

Hoch in den Bergen über dem Königssee, da haust die Maid und hütet Vieh: Hier geht es ganz klar um die Sennerin vom Königssee.

Ob besungen, oder als Fachkräfte heiß begehrt - Senner und Sennerinnen kümmern sich hoch oben auf den Almen um die Milch- und Käseproduktion. Erfahren Sie hier mehr zu einem Thema, das viele Besucher von Berchtesgaden fasziniert.

Der Senner und die Sennerinnen der Hochalmen

Der Beruf des Senners bezeichnet Hirten die im Sommer Kühe auf saftigen Almwiesen betreut. Nachdem die Senner früher traditionell Männer waren, gibt es zunehmend immer mehr Sennerinnen die den Sommer hoch oben auf den Almen verbringen.

Traditionell wurden Senner in Naturalien ausbezahlt. Durch die Milchwirtschaft und die Käseproduktion, wurde es ihnen erlaubt einen Teil der produzierten Lebensmittel selbst zu verwerten, woraus die heutzutage sehr beliebte Almwirtschaft entstand. Viele Urlauber genießen es bei Wanderungen im gesamten Alpengebiet in bewirtschafteten Almbetrieben einzukehren, und frisch hergestellte Buttermilch und Käse aller Art zu genießen.

Natürlich hat sich auch dieser Bereich des Tourismus kommerzialisiert. Mehr Produkte, die nun natürlich aus dem Tal herangeschafft werden müssen, bedeuten auch mehr Auswahl für den Gast, doch wenn man mal im Urlaub ist, möchte man sich schließlich aus etwas gönnen.

KIZ und die Sennerin vom Königssee

Rund um den Sänger Joachim "Daddes" Gaiser formierte sich 1982 die Neue Deutsche Welle Pop-Band KIZ. Das Lied "Die Sennerin vom Königssee" sollte leider nur ein One-Hit-Wonder werden, dennoch verbinden viele Fans der Punk und New-Wave Liedermacher KIZ, unser schönes Urlaubsland und was läge da nicht näher diesen Hit beim nächsten Urlaub in Berchtesgaden bereits bei der Anreise zu spielen und sich schon passend einzustimmen.

Sennerin vom Königssee Liedtext

Nachdem ich das Lied direkt von meiner originalen 7"-Vinyl-Single nach langen Jahren wieder angehört hatte, folgt hier gleich der Text dazu. Perfekt, um sich schon auf den Urlaub einzustimmen, bzw. mal vorzufühlen, wie es sich anfühlt, wenn bei der Hüttengaudi dieses Lied gespielt wird:

Hoch in den Bergen über'm Königssee
da haust die Maid und hütet Vieh im frischen Klee
hoch auf den sonnigen Matten.
Sie ist so fromm und dennoch ungehemmt,
so wie ihr prall gefülltes Miederhemd,
sie hat das Schweigen im Walde.

Doch in der Nacht
wird durchgemacht
in Landestracht
tanzt sie auf den Almen Cha-cha-cha
und aus dem Tal
strömt auf einmal
die Burschenschaft und feuert sie noch an.

Jodelodidie, holladie, holladie,
die Sennerin vom Königssee,
Jodelodidie, holladie, holladie,
sie tanzt wie eine wilde Fee.

Die Botschaft geht wie Feuer übers Land,
vom Watzmann bis zum Meeresstrand ist sie bekannt
als Ballerina der Berge.
Und eines Tages da kommt Fred Astaire,
und sagt: Hey Honey, hüte keine Kühe mehr,
and let us dance together!

In ganzen Land
sehr wohl bekannt
tanzt sie den Almen Cha-cha-cha
und jeder Mann
macht sie jetzt an
gibt sich galant und singt voll Euphorie:

Jodelodidie, holladie, holladie,
die Sennerin vom Königssee,
Jodelodidie, holladie, holladie,
sie tanzt wie eine wilde Fee.

Doch in der Nacht
wird durchgemacht
in Landestracht
tanzt sie auf den Almen Cha-cha-cha
und aus dem Tal
strömt auf einmal
die Burschenschaft und feuert sie noch an.

Jodelodidie, holladie, holladie,
die Sennerin vom Königssee,
Jodelodidie, holladie, holladie,
sie tanzt wie eine wilde Fee.

Mystisches aus dem Sagenschatz

Nachdem lange der Aufenthalt von Frauen auf den Almen als unglücksbringend dargestellt wurde, kann man sich die Einsamkeit vieler Senner gut vorstellen. Eine alte Geschichte beschreibt die Herstellung einer Strohpuppe mit weiblichen Zügen durch eine Gruppe von Sennern. Die sogenannte Sennentuntschi wurde gefüttert und menschlich behandelt, bis diese der Sage nach zum Leben erwachte und sich schrecklich an einem der Hirten rächte.

Almabtrieb

Nachdem der Senner und die Sennerin als klassische Saisonarbeiter gelten, muss auch dessen Arbeit, in diesem Fall das liebe Vieh, saisonal entweder auf die Alm, oder von der Alm wieder zurückgeführt werden. Die als Almabtrieb bezeichnete Rückkehr des Viehs und der Senner und Sennerinnen, ist ein beliebter Treffpunkt für alle Besucher des Alpenraumes. Reich geschmückte Kühe, werden unter dem staunendem Publikum zu ihren Winterquartieren in den Stallungen geführt.

Die Kranzkuh ist als Anführerin der Herde besonders reich und liebevoll geschmückt. In viel Handarbeit wird neben reichem Blumenschmuck unter anderem auch ein Kreuz mit eingearbeitet, um vom Himmel Schutz zu erbeten und Dank für den vergangenen Sommer auszusprechen. Je nach Region können auch Sie zwischen Mitte September bis Mitte Oktober an solchen Volksfesten der Almabtriebe teilnehmen. Viele regionale Spezialitäten warten nur darauf von Ihnen verkostet zu werden.

Sennerin vom Königssee

Falls Sie sich jetzt auch für den Beruf Sennerin interessieren sollten, versuchen Sie doch einen der beliebten Saisonjobs zu ergattern. Immer mehr gerade aus städtischen Gebieten stammende, zumeist junge und zuverlässige Abentuerer, zieht es Aufi auf'n Berg, um dort neben dem Kontakt mit der Natur ein Teil der Almkultur zu werden. Aber auch wenn Sie es vorziehen nur als Urlauber Berchtesgaden zu besuchen: Viele traditionelle Ziele erwarten Sie, sei es Volksfest-Stimmung beim Almabtrieb, oder der gemütliche Besuch einer der vielen Hoch-Almen, die sich perfekt bei Ausflügen und Wanderungen entdecken lassen. Etwas in Berchtesgaden ist für jeden dabei!

Weitere beliebte Urlaubstipps

Folgende Beiträge auf Erlebnis Königssee sollten Sie sich nicht entgehen lassen: