Erlebnis Königssee - Informationen rund um Berchtesgaden - Winterwandern am Königssee

Sie befinden sich hier: Erlebnis Königssee · Berchtesgaden im Winter · Winterwandern am Königssee

Winterwandern am Königssee

RSS-Feed  

Autor: | 16.11.2011

Gerade im Winterurlaub möchte man als Gast zum Ausgleich zum Wintersport auch einmal gemütlich durch den Schnee wandern

Das umfangreiche Wegenetz der Tourismus-Destination Berchtesgaden-Königssee bietet nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern an. Einige Wandertipps haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Winterwanderung zum Malerwinkel

Direkt vom gebührenpflichtigen Parkplatz Königssee geht’s zuerst zur Seelände hinunter. Wenn der See eisfrei ist, fahren von dort auch im Winter die Schiffe über den See. Einen Fahrplan erhalten Sie an den verschiedenen Tourist-Informationsstellen, oder direkt bei der bayerischen Seenschifffahrt.  Direkt von der Seelände führt ein Wanderweg nach links in Richtung Malerwinkelweg. Den gehen Sie entlang, und je nach Witterung und Zustand des winterlichen Weges, können Sie auch zum Malerwinkel hinunter gehen und den Ausblick auf die Halbinsel St. Bartholomä im Winter genießen. Von diesem Aussichtspunkt müssen Sie wieder zurück bis zur Weggabelung gehen und der Beschilderung  in Richtung Dorf Königssee folgen. Nun folgen Sie dem beschilderten Rundwanderweg. Je nach Witterung und Zustand des Weges, können Sie noch den Abstecher zur „Rabenwand“ machen. Von hier aus bietet sich ein schöner Blick über den Königssee. Zurück am Rundweg angelangt geht es wieder zurück zum Parkplatz am Königssee.
Einzuplanende Zeit: ca. 1,5 Std.

Seeländen Spazierweg

Direkt an der Seelände können Sie nach rechts dem See entlang wandern und kommen an die Stelle, an der der Königssee aufgestaut worden ist. Hier finden Sie noch die Überreste der ehemaligen Holztrift. Eine Betonrinne, mit deren Hilfe die Holzstämme in Richtung Berchtesgaden befördert worden sind. Hier an dieser Stelle können Sie den See überqueren, und am anderen Ufer bis zur Rodelbahn bzw. Echostüberl wandern. Wenn Sie noch Zeit haben, können Sie entlang der Bob- und Rodelbahn noch bis zum Herrenstart hinauf wandern, oder doch wieder zurück zum Auto gehen.
Einzuplanende Zeit: ca. 0,5 Std.

Direkt am Königssee gibt es ansonsten keine Wandermöglichkeiten. Die weiteren Wandermöglichkeiten befinden sich im ganzen Tal verteilt. Je nach Witterung können die einzelnen Wege dann begangen werden. Im Zweifel fragen Sie bei Ihrem Gastgeber oder bei der nächsten Tourist-Info welche Wege aktuell begehbar sind. Untenstehend finden Sie weitere Wandertipps. Natürlich sind alle diese Tipps nur Beispiele und erheben nicht den Anspruch eine komplette Übersicht zu erstellen.

Wandertipp 1:  Schönau am Königssee

Von der Tourist-Info im Herzen der Gemeinde Schönau am Königssee wandern Sie zuerst bis zur Königsseer-Ache hinunter. Der Ache können Sie bis zur Seeklause entlang wandern und erreichen auch hier wieder die Brücke über den See. Nun geht es der Rodelbahn entlang nach oben und über den Rodelbahnweg, Jodlerweg, Zulehenweg bis zur Waldhauser Straße. Dieser Straße wandern Sie entlang bis zum Gasthof Kohlhiasl. Bei schönem Wetter hat man vom Gasthaus aus einen herrlichen Rundblick auf die Berchtesgadener Alpen. Über den Kapellenweg und Grabenweg gelangen Sie wieder zurück zum Ausgangspunkt.
Einzuplanende Zeit: ca. 3-4 Std.

Wandertipp 2: Historischer Spaziergang durch Berchtesgaden

Direkt in Berchtesgaden finden Sie immer wieder Schilder, die auf den historischen Spaziergang durch Berchtesgaden hinweisen. Diesen historischen Spaziergang können Sie auf einmal oder in verschiedenen Etappen erleben. In der Tourist-Information am Kurhaus bekommen Sie zudem Flyer und Hinweise zu den Details dieses Spaziergangs. Besonders für Geschichtsinteressierte empfiehlt sich diese Wanderung bzw. Spaziergang.

Wandertipp 3: Höhenwanderung in der Ramsau

Durch das Ramsauer Tal wurde früher die Sole, das flüssige Salz, vom Salzbergwerk Berchtesgaden bis hinaus zur Saline nach Bad Reichenhall durch die erste Pipeline der Welt befördert. Diese Pipeline wurde Soleleitung genannt. Um diese Leitung warten zu können, wurde parallel dazu ein Weg angelegt. Dieser Weg ist heute noch als Soleleitungsweg sehr bekannt und bietet Wanderern Sommer wie Winter die Möglichkeit einer gemütlichen Höhenwanderung mit traumhaften Ausblick auf das Ramsauer Tal im Herzen des Berchtesgadener Alpen Nationalparks.

Natürlich gibt es noch viele weitere Wandermöglichkeiten, die Sie sowohl im Sommer als auch im Winter erleben können. Diese weiteren Möglichkeiten finden Sie im Bereich Wandern auf www.BerchtesgadenInfo.de.

Weitere beliebte Urlaubstipps

Folgende Beiträge auf Erlebnis Königssee sollten Sie sich nicht entgehen lassen: