Erlebnis Königssee - Informationen rund um Berchtesgaden - Familien-Skiurlaub in Bayern

Sie befinden sich hier: Erlebnis Königssee · Berchtesgaden im Winter · Familien-Skiurlaub in Bayern

Familien-Skiurlaub in Bayern

RSS-Feed  

Autor: | 27.01.2011

Für viele ist der Skiurlaub mit der Familie Höhepunkt des Jahres. Da werden die Lieben in das Auto gepackt, die Dachbox mit allen nötigen Utensilien ausgestattet und los geht es in die Berge zum gemeinsamen Skikurlaub mit der Familie

In den Bergen angekommen beginnt der Winterspaß im Schnee und Mama, Papa sowie Kind und Kegel freuen sich. Wer aber mit kleinen Kindern fährt, sollte sich gut überlegen ob er den Skiurlaub in einem großen Skigebiet, oder lieber doch etwas kleine und mit viel überschaubaren Skiliften in Erwägung zieht.

Skifahren Berchtesgaden

Kleinere Skigebiete haben gegenüber den großen Abfertigungsmaschinerien den Vorteil, dass die Abwicklung an den Liften etwas beschaulicher und streßfreier abgehandelt wird, als in den großen Skigebieten. Nichts hält so auf trapp, als wenn man sich nicht nur um sich selbst, sondern auch noch um die Kinder kümmern muss. Nun bietet sich für solch eine Art von Skiurlaub mit der Familie der Luftkurort Berchtesgaden bzw. die Destination Berchtesgaden-Königssee ganz hervorragend an.

Die Skigebiete in Bayern im Allgemeinen und Berchtesgaden im Besonderen bieten eine ganz hervorragende Infrastruktur. Sie können zum Beispiel mit dem Flieger bis nach Salzburg fliegen und von dort aus mit einem Shuttlebus nach Berchtesgaden gelangen. Oder Sie reisen über die Autobahn direkt bis Bad Reichenhall, und fahren von dort aus über die bayerischen Landstraßen bis an den Königssee. Oder Sie kommen mit der Eisenbahn. Es gibt sogar eine Direktverbindung von Hamburg bis nach Berchtesgaden. Genaue Informationen für die Anreise erhalten Sie in ihrem Reisebüro oder hier im Internet, zb. auf der Urlaubsinformationsseite von BerchtesgadenInfo.de.

Bayern ist bekannt, wenn nicht gar berühmt für seine bayerische Gastlichkeit. Bei uns hier ist es gemütlich, oder wenn gewünscht, dann gibt es auch Orte wo der Bär tanzt. Da Sie aber zum Familien Skiurlaub hier nach Bayern kommen möchten, sollte es sich hier nur um die Aktivitäten im Schnee gehen. Hier gibt es kleine, ganz kleine, aber auch mittlere und große Lifte für den Spaß im Schnee. Hier können Sie im traumhaften Gebirgs-Idyll die Pisten hinunter fahren und die Sicht auf die Berge genießen. Damit aber auch alles andere klappt müssen Sie noch an so manches denken.

Freizeitprogramm für Kinder

Für die Kleinen ist der Skikurs alles andere als eine Pflicht. Die meisten sind absolute Naturtalente, was das Skifahren-lernen betrifft. Wichtig ist, dass sie lernen wie das Bremsen geht, wie man einen Bogen fährt, wie man richtig den Lift benutzt und natürlich auch wie man die Skiausrüstung anzieht. Noch viel wichtiger sind die Pistenregeln, die natürlich auch die kleinen Skifahrer beachten müssen.

Pistenregeln Skifahren

Hier sind einmal die wichtigsten Pistenregeln:

  • Nimm Rücksicht auch auf die anderen Skifahrer! Jeder auf der Piste muss sich so verhalten, dass kein anderer geschädigt wird
  • Beherrschen Sie Ihre Geschwindigkeit und die eigene Fahrweise? Fahren Sie auf Sicht und passen Sie Ihre Geschwindigkeit und Fahrweise Ihrem Können und den Geländeeigenschaften an. Passen Sie ebenfalls auf die Witterungsverhältnisse auf und achten Sie auf die Anzahl der weiteren Fahrer auf der Piste.
  • Wählen Sie die richtige Fahrspur. Wenn Sie als Skifahrer von hinten kommen, müssen Sie die Fahrspur so wählen, dass die vor Ihnen fahrenden Skifahrer nicht gefährdet werden.
  • Das richtige Überholen: Überholen Sie nur mit genügend Abstand, sodass die anderen Skifahrer für alle ihre Bewegungen auch noch Platz finden.
  • Einfahren in die Piste und Anfahren: Wenn Sie in eine Skiabfahrt einfahren oder nach einem Stopp wieder anfahren möchten, müssen Sie nach Oben und nach Unten (also nach Hinten und Vorne) sehen und sich vergewissern, dass Sie ohne Gefahr weiterfahren können.
  • Stopp: Sie müssen es unbedingt vermeiden, dass Sie ohne triftigen Grund an engen oder unübersichtlichen Stellen stehen bleiben. Bitte beim Sturz auch so schnell wie möglich die Piste verlassen.
  • Aufstieg und Abfahrt: Ein Skifahrer, der ohne Ski unterwegs ist, muss den Rand der Piste für den Auf- bzw. Abstieg benutzen.
  • Beachtung von Sonderzeichen: Achten Sie auf die Anzeigen der Signalstationen.
  • Hilfeleistung: Sie als Skifahrer sind bei einem Unfall auf der Piste zur Hilfeleistung verpflichtet
  • Ausweispflicht: Sobald Sie sich in der Öffentlichkeit bewegen sind Sie ausweispflichtig. Dies gilt auch auf Skipisten. Im Falle eines Unfalles müssen Sie Ihre Personalien angeben können.

 

Wenn all das beachtet wird, dann ist die Unfallgefahr schon viel geringer. Bei viel Spaß auf der Piste, wird der Familienurlaub zum gewünschten Highlight für das ganze Jahr!

Weitere beliebte Urlaubstipps

Folgende Beiträge auf Erlebnis Königssee sollten Sie sich nicht entgehen lassen:

 

Verpassen Sie auch nicht folgende interessante Artikel auf Erlebnis Königssee:


Bleiben Sie immer gut informiert!