Erlebnis Königssee - Informationen rund um Berchtesgaden - Adventurlaub in Berchtesgaden

Sie befinden sich hier: Erlebnis Königssee · Berchtesgaden im Winter · Adventurlaub in Berchtesgaden

Adventurlaub in Berchtesgaden

RSS-Feed  

Autor: | 19.08.2010

Weihnachten in Berchtesgaden: Die über Jahrhunderte lang andauernde Abgeschlossenheit des Berchtesgadener-Landes ließ hier einzigartige und vor allem bis heute erhaltene Sitten und Bräuche entstehen.

Gerade zu den kirchlichen Anlässen wie Ostern und Weihnachten und natürlich auch in der Vorweihnachtszeit können die Gäste diese Sitten und Bräuche gemeinsam mit der einheimischen Bevölkerung erleben.

Das Berchtesgadener Tal am Fuße des Watzmann und Königssee war sehr lange abgeschottet von der Außenwelt. Nur die Salzsäumer, Salzschiffer und Händler wie Anton Adner verließen den Berchtesgadener Talkessel. Auf Grund dessen, finden die Urlaubsgäste noch heute hier im Süden von Bayern und unweit von Salzburg eine nahezu unverfälschte Berglandschaft vor. Noch dazu zählt diese Region zu den schönsten Gebirgstälern der Alpen und beherbergt den einzigen Alpen-Nationalpark Deutschlands. Gerade in der Vorweihnachtszeit gibt es hier Bräuche, die es sonst nirgends wo anders auf der Welt gibt.

Der Nikolaus und seine wilden Gesellen

Eine der Besonderheiten im Adventurlaub ist der Einkehrbrauch des Nikolaus mit den Buttnmandln oder auch Kramperln. Hier geht der Nikolaus mit seinen Gesellen von Haus zu Haus und besucht die Familien. Dies beginnt am ersten Sonntag im Advent im Bischofswiesener Ortsteil Loipl und am 2. Sonntag im Advent im Bischofswiesener Ortsteil Winkl. In den meisten Berchtesgadener Gnotschaften kommt der Nikolaus mit seinen Buttnmandln oder Kramperln aber am 5. oder 6. Dezember. Dieser Brauch ist aber in keinem Falle vergleichbar mit den Schauläufen von Krampus-Passen im benachbarten Salzburg.

Fragen Sie Ihren Vermieter, ob auch zu ihm nach Hause der Nikolaus mit seinen wilden Gesellen kommt. Aber Achtung, je nachdem an welchem Streckenabschnitt der Vermieter wohnt, kann es schon mal etwas später werden bis die Pass kommt, und jeder der den Kramperln und Buttnmandln begegnet, muss auch mit Schlägen, einem Schwarzen Gesicht oder anderweitigen körperlichen Kontakten rechnen, denn die wilden Gesellen sollen ja schließlich das Böse vertreiben.

Das Christkindlanschießen

Ausschließlich hier in Berchtesgaden gibt es Weihnachtsschützen, die an den Sonntagen im Advent pünktlich um 15:00 Uhr mit den Handgemachten Böllern der zwei Böllermanufakturen, die sich hier im Berchtesgadener Land befinden, in einer ganz bestimmten Reihenfolge schießen. In der Woche vor Weihnachten schießen die Weihnachtsschützen sogar täglich um 15:00 Uhr. Früher wurde zur gleichen Zeit  in den Häusern ein Vater Unser gebetet. Die Weihnachtsschützen schießen dann auch noch auf Ihren Standplätzen zur Christmette und leiten das neue Jahr an Sylvester mit Ihren Böllern ein.

Der historische Ortskern von Berchtesgaden im Advent

Auch hier zeigen sich die Straßen und Geschäfte im Advent von Ihrer schönsten Seite. Die Straßenzüge sind beleuchtet, und seit einigen Jahren werden in den Geschäften Weihnachtskrippen ausgestellt. Vielfach werden die Geschäfte auch mit der Berchtesgadener War dekoriert. Diese aus Holz hergestellten "Waren" stellten früher für die Bevölkerung einen wichtigen Zuverdienst dar, und wurden bis in den nahen Osten exportiert. Heute ist die Berchtesgadener Waar einfach nur ein wunderschöner Weihnachtsschmuck, der sich auch auf den Christbäumen der Berchtesgadener wiederfindet. Kommt man nun auf den Weihnachtsmarkt, der in Berchtesgaden Christkindlmarkt heißt, dann bemerkt man gleich den herrlichen Duft von gebrannten Mandeln, Bratäpfeln und Glühwein. Hier lässt es sich dann schon ein Weilchen aushalten. An vielen Tagen im Advent wird auf dem Weihnachtsmarkt in Berchtesgaden auch musiziert.

Der Winterspaß im Adventurlaub

Natürlich möchten Sie auch im Advent etwas mehr erleben als nur ruhige Spaziergänge und die Kultur, die hier am Königssee vorherrscht. Das Skigebiet am Jenner bietet Ihnen Skispaß pur und zählt zu den sehr gut präparierten Skigebieten. Die Hüttengaudi auf den Skihütten am Jenner dürfen hier nicht unerwähnt bleiben. Aber auch für Nicht-Skifahrer wird so einiges geboten. So findet der Wintersportler auch immer sehr gute Bedingungen zum Langlaufen oder Rodeln auf den Naturrodelbahnen der Gegend oder beim Gästerodeln auf der Kunsteisbahn am Köngissee.

Romantiker können sich auch bei einer Pferdekutschenfahrt die Gegend erklären lassen, oder beim Schneeschuhwandern die idyllische Ruhe genießen. Die Freunde des Schlittschuhfahrens kommen in der Eislaufhalle oder auf einem zugefrorenen See voll auf Ihre Kosten. Diese einzigartige Natur und der Freizeitspaß im Schnee ergänzen sich also wunderbar miteinander.

Gastgeber in Berchtesgaden

Fragen Sie noch schnell bei den Gastgebern der Region an, und sichern sich somit den Urlaubs-Aufenthalt in der Vorweihnachtszeit - in dieser phantastischen Zeit hier in Berchtesgaden. Die Region erwartet Sie bereits jetzt! Lassen Sie sich einmal so richtig verwöhnen, und genießen sie die vorzüglichen regionalen Speisen. Natürlich können sich auch Tische oder Zimmer in den Restaurants oder Hotels bereits jetzt reservieren.

Die Region rund um Berchtesgaden

Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Weihnachtsmärkte rund um Berchtesgaden bzw. im nahegelegenen Salzburg. Der Besuch dieser häufig völlig überfüllten Weihnachtsmärkte sollte aber auf einen Tag unter der Woche gelegt werden, da am Wochenende der Besucheransturm auf die Salzburger-Weihnachtsmärkte fast schon zu groß ist.

Weitere beliebte Urlaubstipps

Folgende Beiträge auf Erlebnis Königssee sollten Sie sich nicht entgehen lassen:

 

Verpassen Sie auch nicht folgende interessante Artikel auf Erlebnis Königssee:


Bleiben Sie immer gut informiert!