Erlebnis Königssee - Informationen rund um Berchtesgaden - Wasserfall am Königssee - Ausflugstipps

Sie befinden sich hier: Erlebnis Königssee · Ausflugsziele · Wasserfall am Königssee - Ausflugstipps

Wasserfall am Königssee - Ausflugstipps

RSS-Feed  

Autor: | 24.07.2011

Gerade im Gebirge sind Wasserfälle die von den Bergen herabstürzen keine Seltenheit. Die hoch aufragenden Felswände am Königssee sind wie geschaffen für Wasserfälle

So sieht der Urlaubsgast am Königssee bereits auf der Fahrt nach St. Bartholomä einen Wasserfall, der von der Gotzenalm bis in den Königssee fällt und gleich hinter dem Obersee stürzt sich das Wasser über den Röthbachfall hinunter, bevor es in den Obersee fließt. Dieser Wasserfall ist mit seinen 470 Metern Höhenunterschied der höchste in ganz Deutschland.

Ausflugstipps und Tipps für die Urlaubsregion im Allgemeinen sind für Gäste eine sehr wichtige Angelegenheit. Wer einmal einen so richtig hohen Wasserfall sehen möchte, sollte sich mit Bergschuhen und einer guten Wanderausrüstung bewaffnen, über den Königssee bis zur Haltestelle Salet fahren und dort aussteigen. Von Salet aus können Sie zum Beispiel über einen Steig bis zum Funtensee hinauf steigen, oder in wenigen Minuten den Obersee erreichen. Am anderen Ende des Obersees befindet sich hinter der Fischunkelalm der höchste Wasserfall in ganz Deutschland.

Die Wanderung zum Wasserfall

Von der Haltestelle Salet wartet auf Sie ein Fußmarsch von ca. 10 Minuten bis zum Obersee. Von diesem Ufer aus sind es noch ca. 4 km Wanderweg in Berchtesgaden die zu bewältigen sind. Hier gilt wieder einmal, der Weg ist das Ziel. Im Obersee kann der interessierte Wanderfreund einzigartige Spiegelungen im Wasser beobachten. Zu jeder Jahreszeit finden hier Profi- und Hobbyfotografen traumhafte Motive der Landschaftsfotografie. Der durchschnittliche Wanderer wird diese Strecke in gut 1,5 Stunden bewältigen können. Diese Zeit ist natürlich einfach und ohne Pause gerechnet. Außerdem sollten Sie trittsicher sein, und eine gute Wanderausrüstung ist absolut erforderlich. Der letzte Teilabschnitt vor der Fischunkelalm führt entlang eines Felsens. Neben der Trittsicherheit sollten Sie auch schwindelfrei sein, denn bei diesem Teilabschnitt fällt die Wand senkrecht bis in den See hinab. Für schwindelfreie Wanderer ist dies eine reine Augenweide. Nach diesem Teilabschnitt erreichen sie die Alm. An der Almhütte angekommen sollten Sie Rast machen und die Naturprodukte, die hier hergestellt werden genießen.

Was könnte es schöneres geben, als die Ruhe der Bergwelt, eine traumhafte Aussicht und ein frisches Speck- bzw. Käsebrot in der Hand.

Der Wasserfall und seine Entstehung

Der Röthbach fließt vom Steinernen Meer in Richtung des Königssee-Tals. Am Talende stürzt er dann ca. 470 Meter fast senkrecht in die Tiefe, und ist somit der höchste Wasserfall in ganz Deutschland. Das Wasser des Baches stammt aus dem Steinernen Meer und somit von den Niederschlägen in Form von Schnee im Winter. Gerade zur Schneeschmelze im Frühjahr führt der Wasserfall somit sehr viel und im Herbst sehr wenig Wasser. Unten angekommen, versickert das Wasser in den moorigen Boden der Fischunkelam, und speist wenig später unterirdisch den Obersee.

Entstanden ist dieser Wasserfall durch die Ausschürfung des Gletscherstromes in der Eiszeit, der das gesamte Königssee-Tal geschaffen hat. Nach der Gletscherschmelze blieben Wasserfall und Seen übrig.

Wasserfall am Königssee

Der zweite bekannte Wasserfall am Königssee ist derjenige, der bereits an der Einleitung des Textes erwähnt worden ist. Dieser ist vom Schiff der staatlichen Seenschifffahrt aus zu sehen, und fällt nicht in einem Stück, sondern in vielen kleinen Stufen von der Gotzenalm bis in den Königssee hinunter. An diesen vielen Stufen hat das Wasser kleine Becken aus dem Gestein gespült. In diesen Becken kann man je nach Jahreszeit ganz hervorragend Baden bzw. Sonnenbaden. Gerade die FKK-Szene ist an diesem Wasserfall vertreten. Zu diesem Wasserfall führt im Gegensatz zum Röthbachfall kein bequemer Wanderweg. Man kann diesen auf einem schmalen Pfad, der entlang des Königssees führt, oder mit einem Ruderboot erreichen. Die Ruderboote können an der Seelände ausgeliehen werden.

Die weiteren Zuflüsse in den Königssee sind nicht so groß und spektakulär. Diese kommen vom Funtensee, der Eiskapelle und über viele weitere kleine Quellen, die je nach Witterung mehr oder weniger Wasser abgeben.

Weitere beliebte Urlaubstipps

Folgende Beiträge auf Erlebnis Königssee sollten Sie sich nicht entgehen lassen: